Montag, 5. November 2012

Space Party 2. Teil - Astronautentraining


Also ... hier nun ENDLICH der angekündigte 2. Teil der Space Party ...
lang genug hat es ja gedauert (Asche auf mein Haupt) !

Station 1.

Vor der Praxis kam die Theorie.



Station 2.

Natürlich mussten die kleinen Astronauten auch ein
Schwerelosigkeitstraining absolvieren:

- Trampolinspringen
- mit einem Sandsäckchen auf dem Kopf, auf Luftkissen balancieren



Station 3.

hier mussten die Kinder versuchen, mit Waschhandschuhen,
die dicken Muttern von den dicken Schrauben zu lösen.
Denn, wenn sie später im Weltraum umher schwirren, müssen sie ja
auch das Shuttel mit den dicken Raumhandschuhen reparieren können.



Station 4.

Es wurden, silber angemalte Steine (Mondsteine) im gesamten Garten versteckt,
die die kleinen Weltraumpiloten suchen und finden mussten
( wer schon einmal Ostereier gesucht hat, weiß wies funktioniert ;) ).


Station 5.

ist nicht viel anders als Eierlauf ...
aus Alufolie zusammengeknüllte Kugeln, musste man mit einem Löffel durch
einen Hindernisparcours manövrieren.


Station 6.

Hier durften die Kiddys ihre eigenen
Raketen bauen.



Nachdem das Training erfolgreich abgeschlossen wurde,
hab ich von allen noch das obligatorische Foto
 im Raumanzug gemacht.
Nun waren sie bereit, für ihren ersten Flug ins All ...
3 ... 2 ... 1... LIFT OFF !!


Und für unterwegs, gab es noch etwas Reiseproviant.


Später, haben wir bei einer kleinen Nachtwanderung den wunderschönen
Sternhimmel bestaunt.

***

Habt einen schönen Tag !!

Liebste Grüße,

Eileen

Kommentare:

  1. liebe eileen,

    wow wow wowowowowow!

    diesen tag werden die kleinen raumfahrer (dank dir) niemals vergessen!!!

    super umsetzung... tolle ideen!
    vielen herzlichen dank dafür!!!

    liebste grüße

    nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir, für deine netten Worte.
      Schön, dass es dir gefällt.
      Ja, es war wirklich ein schöner Tag, für uns alle !

      Liebe Grüße,
      Eileen

      Löschen
  2. Klasse Idee mit den verschiedenen Stationen! Jedoch finde ich es schade, dass dabei die NASA so im Vordergrund stand. Die Esa fände ich eine bessere Wahl!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eileen!
    Toll-einfach nur toll und ich hoffe, es ist ok für dich, wenn ich einiges für unseren 'Großen übernehmen werde.
    Aber ich habe eine Frage zum Ablauf, bin mir noch recht unsicher, ob ich die Truppe durch die einzelnen Stationen führe (dazu tendiere ich eigentlich...von wegen Gemeinschaft etc.) oder hast du die Kids einfach laufen und machen lassen...?

    Liebe Grüße , Sandra

    AntwortenLöschen

♥ SCHÖN, DASS IHR MICH BESUCHT ♥